Balkon- und Terrassenböden reinigen

Wer eine Terrasse oder einen Balkon sein Eigen nennt, der kann sich glücklich schätzen. Es bedeutet für viele Menschen ein großes Stück Lebensqualität, wenn man um das schöne Wetter zu genießen nicht zwangsläufig dazu woanders hingehen muss.

050-terrassenbelag

Auch wer Pflanzen liebt, kann dieser Leidenschaft schon auf einem Balkon wunderbar nachgehen. Für die Gestaltung einer Terrasse oder eines Balkons gibt es ja mittlerweile unzählige verschiedene Möglichkeiten. Je nach Geschmack lässt sich dieser zusätzliche Außenwohnbereich wunderbar individuell gestalten. Anregungen dafür bekommt man viele geboten. Ob schon in Baumärkten oder Gartenbaubetrieben oder natürlich auch im Internet.

Auch bei der Wahl des Bodenbelags kann man einiges Unterschiedliches machen. Neben der Optik und des individuellen Geschmacks sollte man dabei auch immer berücksichtigen, dass gerade der Bodenbelag nur dann dauerhaft schön aussieht, wenn er auch entsprechend gepflegt wird. Sicherlich wird man in diesem Bereich auch anspruchsvolle und weniger anspruchsvolle Beläge finden. Für Terrassen sind generell Steinplatten noch sehr beliebt. Sie bieten viel Vorteile und sind sehr robust. Auch in Sachen Optik bleibt kaum ein Wunsch offen. Was man aber bei der Wahl immer berücksichtigen sollte, ist, dass alle Böden eine gewisse Pflege benötigen.

Den Zustand des Bodens beurteilen

Das Frühjahr und die bevorstehende Sommersaison stehen vor der Tür. Wenn die ersten hellen und warmen Tage kommen, wird oft erst wieder zur Kenntnis genommen, wie der Zustand der Terrasse oder des Balkons ist. Für manche kann sich da ein trister und enttäuschender Anblick bieten. Oft haben sich in den letzten Monaten unterschiedliche Grünbeläge und Moose gebildet. Dazu kommen meist noch anderer Schmutz und altes Laub. Jetzt gilt es zu überlegen, wie man am besten und am schnellsten wieder Herr der Lage wird.

Was zu tun ist

Lose Verschmutzungen lassen sich sicherlich am einfachsten mit einem geeigneten Besen entfernen. Vielleicht bevorzugen manchen auch einen Laubbläser dafür. Arbeitsintensiver sind meist die Entfernung von Unkraut zwischen den Fugen und die Moosbeseitigung. Im Handel erhält man dafür für fast alle Beläge spezielle Reiniger. Es gibt aber auch natürlichere Möglichkeiten. Auch kann man sich gute Ratschläge und Tipps (hier insbesondere zur Reinigung von Terrassenplatten) für geeignete Mittel beispielsweise im Internet holen.

Auf die Beschaffenheit der Beläge kommt es an

Der Terrassenbelag ist sicherlich entscheidend, wie vorgegangen werden sollte und wie aufwendig die Arbeit wird. Beläge wie zum Beispiel Waschbetonplatten sind rau und dadurch oft auch schwerer zu reinigen. Hier eignen sich Hochdruckreiniger gut. Glatte Böden lassen sich dagegen auch gut mit einem Schrubber bearbeiten.

Moos entfernen

Wo keine durchgängigen Bodenplatten sind, muss man in Zwischenräumen mit Moosbefall oder Unkraut rechnen. Wenn der Befall überschaubar ist, wird man mit einem Fugenkratzer oder einem alten Messer in Handarbeit das lästige Grünzeug los.

bemooste terrassensteine

Rostflecken entfernen

Ja, manchmal bilden sich leider auch auf der Terrasse Rostflecken beispielsweise durch eisenhaltige Moosvernichter. Diese lassen sich beispielsweise gut mit Zitronensäure bearbeiten. Man erhält es als Pulver in der Apotheke. Ähnlich soll auch Essig oder Essigessenz und Backpulver wirken. Der Fleck wird damit abgerieben und mit Wasser nachgeputzt.

Grünbelag

Bei glitschigem Grünbelag eignet sich gut Essigreiniger aus dem Supermarkt. Dieser wird gleichmäßig verteilt und im Anschluss mit Muskelkraft mit dem Schrubber bearbeitet und mit klarem Wasser nachgespült.

 
Dieser Beitrag wurde unter Neues, Top Produkte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.